Diskussion: Arm aber erbaulich? Zur fotografischen Praxis Sebastiāo Salgados

Der Brasilianer Sebastiāo Salgado gehört zur Riege international vielfach prämierter und ausgestellter Fotograf*innen unserer Zeit. Am 20. Oktober wird er mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 2019 ausgezeichnet – eine Entscheidung, die in akademischen Kreisen polarisiert und Anlass für eine Podiumsdiskussion im KWI am 14. Oktober war.

Podiumsteilnehmerinnen waren Elke Grittmann (Professorin für Medien und Gesellschaft an der Hochschule Magdeburg-Stendal), Elisabeth Neudörfl (Professorin für Dokumentarfotografie an der Folkwang Universität der Künste) sowie Evelyn Runge (Post-Doc Fellow an der Hebrew University of Jerusalem). Konzipiert und moderiert wurde der Abend von Anja Schürmann (KWI) und Matthias Gründig (Folkwang Universität).