Verena Keysers

Akademischer Werdegang

Verena Keysers ist Soziologin und seit Juni 2016 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Kulturwissenschaftlichen Institut Essen, wo sie am Arbeitsbereich „Kulturen der Kommunikation“ grundlagenforschend tätig ist.

Ihr allgemeines Forschungsprofil und ihre universitären Lehrtätigkeiten liegen im Bereich soziologischer Theorie und qualitativer sowie interpretativer Methoden der Sozialforschung.

Das Thema ihrer Dissertationsarbeit ist „Die kommunikative Konstruktion von (gemeinsamen) Leben unter den Vorzeichen der Diagnose Demenz“ (Arbeitstitel).

seit 02/2018

  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Projektkoordinatorin und Doktorandin in dem ethnographisch angelegten DFG-Projekt „Kommunikation und Demenz. Eine qualitative Untersuchung zum Wirkungsverlust und zum Wiederaufbau von Kommunikationsmacht zwischen Menschen mit der Diagnose Demenz und ihren Bezugspersonen“.

06/2016 – 03/2018

  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin in dem interdisziplinären DFG-Forschungsprojekt „Emotion. Eskalation. Gewalt.“

2016

  • Masterabschluss Soziologie an der Fakultät für Gesellschaftswissenschaften an der Universität Duisburg-Essen – Thema der Masterarbeit: „Social Media-Abstinenz als Technologie des Selbst? Nutzungsverweigerung und Subjektkonstitution.“
    (Begutachtung: Prof. Dr. Anja Weiß & Prof. Dr. Ingo Schulz-Schaeffer)

2010

  • Bachelorabschluss Soziologie an der Fakultät für Gesellschaftswissenschaften an der Universität Duisburg-Essen – Thema der Bachelorarbeit: „Strategisch-dramaturgische Selbstdarstellung auf den Bühnen von StudiVz und Co. Theatralisierung zu Zeiten des Web 2.0.“
    (Begutachtung: Prof. Dr. Andreas Göbel & Dr. Diego Compagna)

Publikationen

Beiträge in Fachzeitschriften

  • Braun, Andreas / Keysers, Verena (2018): Analytische und theoretische Wege zur Erkundung von Gewalt. Soziologie, 47(1), 112-115.

Beiträge in Sammelbänden

  • Keysers, Verena (2018): Daten. Deuten. Verstehen. Zu Methode und Methodologie einer hermeneutisch-wissenssoziologischen Eskalationsforschung. In: Reichertz, Jo / Keysers, Verena (Hrsg.): Emotion. Eskalation. Gewalt. Weinheim: Beltz Juventa.
  • Keysers, Verena (2018): Beobachten. Deuten. Handeln. Eskalation als kommunikativer Prozess. In: Reichertz, Jo / Keysers, Verena (Hrsg.): Emotion. Eskalation. Gewalt. Weinheim: Beltz Juventa.
  • Keysers, Verena (2018): Die Genealogie des Duckface: Zur kommunikativen Konstruktion mediatisierter Wirklichkeit. In: Bettmann, R. & Reichertz, J. (Hrsg.): Kommunikation – Medien – Konstruktion. Wiesbaden: Springer, 141-169.

Herausgeberschaften

  • Reichertz, Jo / Keysers, Verena (2018): Emotion. Eskalation. Gewalt. Wie kommt es zu Gewalttätigkeiten vor, während und nach Fußballspielen? Weinheim: Beltz Juventa. 354 Seiten.