Nils Spiekermann

Studentische Hilfskraft

Akademischer Werdegang

10/2012 – 09/2016

  • B.A. Soziologie an der Universität Duisburg-Essen

seit 10/2016

  • M.A. Sozialwissenschaften „Kultur und Person“ an der Ruhr-Universität Bochum

05/2017 – 04/2018

  • Studentischer Mitarbeiter im DFG Projekt „Emotion. Eskalation. Gewalt.“

seit 05/2018

  • Studentischer Mitarbeiter im DFG Projekt „Kommunikation und Demenz“

Forschungsschwerpunkte

  • Verhältnis zwischen Fußballfans und Polizei,
  • juvenile Subkulturen,
  • Optimierung und Normierung des Menschen

Publikationen 

  • Spiekermann, Nils (2018): Heeey, was soll das? Solidarisierung unter Fußballfans als Reaktion auf polizeiliche Maßnahmen. In: Reichertz, Jo & Keysers, Verena: Emotion. Eskalation. Gewalt. Wie kommt es zu Gewalttätigkeiten vor, während und nach Fußballspielen?, S. 91-114. Weinheim: Beltz.
  • Keysers, Verena, Meißner, Joanna, Reichertz, Jo & Spiekermann, Nils (2019, in Erscheinung): Die Einlassanlage von Fußballstadien als Stahl gewordener Imperativ. Situative und übersituative Praktiken des Problematisierens beim Fußball. In: Negnal, Dörte: Problem- und Risikogruppen in Staat und Gesellschaft. Wiesbaden: Springer VS.