Leonie Kainka

Akademischer Werdegang

09/2012 – 09/2016 B.A. Sozialpädagogik an der Hogeschool van Arnhem en Nijmegen

10/2016 – 09/2017 B.A. Soziologie an der Universität Duisburg-Essen

Seit 10/2017 M.A. Urbane Kultur, Gesellschaft und Raum an der Universität Duisburg-Essen

Seit 04/2017 Studentische Mitarbeiterin im DFG Projekt „Die kommunikative Konstruktion des „pathologischen“ Glücksspiels. Eine wissenssoziologische Analyse des parlamentarischen Diskurses zur „Glücksspielsucht“ in der Bundesrepublik Deutschland“ am KWI Essen

02/2018 – 06/2018 Studentische Mitarbeiterin im Stadtentwicklungsprojekt „Marienviertel“ in Dorsten am Institut für Stadtplanung und Städtebau an der Universität Duisburg-Essen


Forschungsschwerpunkte

Glücksspielangebot und Stadtentwicklung, Partizipation in der Stadtentwicklung, Nachhaltige Ernährungskonzepte, Lebensqualität in benachteiligten Stadtquartieren


Publikationen

Dyba, Dominik, Harders, Tabea, Kainka, Leonie & Kees, Clarissa (2017): Chancen und Hindernisse der Umsetzung des Konzepts Essbare Stadt in der Stadt Essen. In: Acksel, Britta & Hamacher, Jörn: Essbares Essen. Wie wird Essen eine Essbare Stadt? S. 15-22. Essen: Initiative für Nachhaltigkeit e.V.