Apl. Prof. Dr. Friedrich Jaeger

Wissenschaftliche Projektentwicklung

Akademischer Werdegang

seit 1998

  • wissenschaftlicher Mitarbeiter am Kulturwissenschaftlichen Institut in Essen

1999-2005

  • Privatdozent für Neuere Geschichte an der Fakultät für Geschichtswissenschaft und Philosophie der Universität Bielefeld

2001-2019

  • Geschäftsführender Herausgeber der Enzyklopädie der Neuzeit

2004-2005

  • Gastprofessur am Max-Weber-Kolleg für kultur- und sozialwissenschaftliche Studien in Erfurt

2008-2017

  • außerplanmäßiger Professor für Neuere Geschichte an der Fakultät für Kulturreflexion und Studium Fundamentale der Universität Witten/Herdecke

Forschungsschwerpunkte

  • Geschichte der Neuzeit
  • Konzeptionen der Moderne
  • Geschichts- und Kulturtheorie
  • Geschichte der Historiographie
  • Human-Animal Studies

Publikationen (Auswahl)

  • Geschichte des Historismus. Eine Einführung, München (C.H. Beck) 1992 (gemeinsam mit Jörn Rüsen).
  • Bürgerliche Modernisierungskrise und historische Sinnbildung. Kulturgeschichte bei Droysen, Burckhardt und Max Weber, Göttingen (Vandenhoeck & Ruprecht) 1994 (Dissertationsschrift).
  • Amerikanischer Liberalismus und zivile Gesellschaft. Perspektiven sozialer Reform zu Beginn des 20. Jahrhunderts, Göttingen (Vandenhoeck & Ruprecht) 2001 (Habilitationsschrift).
  • Enzyklopädie der Neuzeit, 16 Bde., Stuttgart (Metzler) 2004-2012 (als Geschäftsführender Herausgeber).
  • Handbuch der Moderneforschung, Stuttgart (Metzler) 2015 (als Herausgeber gemeinsam mit Wolfgang Knöbl und Ute Schneider).