Anna-Eva Nebowsky

Akademischer Werdegang

Seit März 2018:

  • wissenschaftliche Mitarbeiterin bei Prof. Dr. Jo Reichertz im Projekt Kommunikation & Demenz

September 2013 – Dezember 2019:

  • wissenschaftliche Hilfskraft und Mitarbeiterin am Deutschen Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen

April 2019:

  • Masterabschluss in Kultur und Person an der Ruhr-Universität Bochum

2016:

  • Forschungssemester mit dem Schwerpunkt soziale Imagination an der Aalborg Universitet, Dänemark

Mai 2014:

  • Bachelorabschluss in Sozialwissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum

2012:

  • Auslandssemester mit dem Studienschwerpunkt Sozialgeschichte an der Helsingin yliopisto, Finnland

Forschungsschwerpunkte

  • Paarbeziehung und Demenz
  • Qualitative Videoanalyse
  • Körpersoziologie
  • alltägliche soziale (Mikro-)Interaktion

Publikationen

  • Keysers, Verena/Nebowsky, Anna-Eva (2020): Über ›Salutozentrismus‹ und Fallstricke der Deutung ethnographischer Situationen zum Thema „Kommunikation und Demenz. In: Poferl, Angelika/Schröer, Norbert/Hitzler, Ronald/Klemm, Matthias/Kreher, Simone (Hrsg.): Ethnographie der Situation. Erkundungen sinnhaft eingrenzbarer Feldgegebenheiten. Essen: Oldib Verlag, S. 455-470
  • Reichertz, Jo/Keysers, Verena/Nebowsky, Anna-Eva (2020): Einander ein Gerüst geben. Handlungsabstimmung an den Grenzen von Kommunikation. In: Reichertz, Jo (Hrsg.): Grenzen der Kommunikation. Kommunikation an den Grenzen. Weilerswist: Velbrück Wissenschaft, S. 219-237