Dr. Sabine Voßkamp

Research Management

Academic Career and professional experience

since 05/2019
Institute for Advanced Study in the Humanities, Essen
Academic Consultant

07/2018 – 04/2019
Department of History, University of Duisburg-Essen
Management

09/2011 – 07/2018
Counsellor (freelance)
Systemic and solution-focused counselling

09/2010 – 12/2013
Academic Coordinator, Department of History, UDE
Preparation of the DFG Graduate School 1919

11/2001 – 10/2005 and 09/2006 – 08/2010
Department of History, UDE
PhD in Modern History, Research Assistant and part-time Assistant to the Management (09/2008 – 08/2009)

10/2001
Master’s degree (Magister)
in Modern History, Geography and English, University of Essen


Areas of interest

Research-related ounselling and mentoring; science communication.
Former fields of research: Contemporary History; History of Catholicism; Social History; Structural Change; History of Science


Publications (Selection)

– „Entdecker“ im Spannungsfeld (inter-)nationaler Wissenschaftsbeziehungen und Identitäten im 19. Jahrhundert – Das Beispiel Heinrich Barth, in: Teilungen überwinden: Europäische und Internationale Geschichte im 19. und 20. Jahrhundert. Festschrift für Wilfried Loth, hrsg. von Michaela Bachem-Rehm, Claudia Hiepel, Henning Türk, München 2014, 411–422.
– Fremdheit und Vertrautheit. Katholische Vertriebene, Kirche und Integration, in: Geschichte im Bistum Aachen, Bd. 10 (2009/10), 257–278.
– Katholische Kirche und Vertriebene in Westdeutschland. Integration, Identität und ostpolitischer Diskurs 1945–1972, Stuttgart 2007 (= dissertation).
– „Es wäre ja bestürzend, wenn die Verständigung ohne Mühe […] über uns hereinbräche.“ Katholische Vertriebene und die Versöhnung mit Polen, in: Inter finitimos. Jahrbuch zur deutsch-polnischen Beziehungsgeschichte, Heft 3, 2005, 173–177.
-„Zwischen Gestern und Morgen.“ Sozialer Wandel und Kohlenkrise im Stadtkreis Essen 1958-1969, in: Essener Beiträge. Beiträge zur Geschichte von Stadt und Stift Essen, Bd. 115, 2003, 253–330.