Angst + Film: CineScience im Wintersemester

Das Kino als ‚Zeit-Bild’ hat sich seit seinen Anfängen der Angst bedient: Als Thema oder als Form können wir Angst im Kino als Thriller erleben oder als Horrorfilm genießen – so zumindest lautet eine These von Georg Seeßlen. Doch welche Ängste werden wann aktiv? Wie werden Ängste im Film erzeugt und welcher Mittel bedient sich der Film?

Im Winter 2020/21 dreht sich bei CineScience alles um Angst. Drei Abende im Filmstudio Glückauf widmen sich den Verbindungen von Angst + Sound, Angst + Digitalisierung sowie Angst + Sichtbarkeit (bzw. Absenz). Wissenschaftler*innen des KWI sowie Gäste diskutieren diese Themen anhand ausgewählter Filmausschnitte mit dem Publikum. Gänsehaut garantiert.

Den aktuellen Flyer zur Veranstaltungsreihe finden Sie hier zum Download.